Arbeitsgruppe Kindlesbrunnen

Nachdem der Kindlesbrunnen beim Jugendhearing mehrmals als verbesserungswürdig benannt wurde fand sich eine Arbeitsgruppe aus 5 Jugendlichen zusammen, die sich gemeinsam überlegten wie man den Kindlesbrunnen wieder schöner gestalten könnte. Besonders am Herzen lag der Gruppe, dass er sicherer wird und nicht mehr so viele Katzen dort ihr Leben geben müssen.

 


Brunnen-Reinigungs-Aktion

Die Jugendlichen trafen sich schon früh am Morgen um den Bauhof beim Leerpumpen und Reinigen des Kindlesbrunnen zu unterstützen.

 

Die Jugendlichen scheuten sich keiner Anstrengungen und machten sich sehr selbstständig an die Arbeit. Gemeinsam arbeiteten sie mehrere Tage daran den Brunnen sauber zu bekommen.

 

Dabei kam der Spaß nicht zu kurz ;)

Der Brunnen scheint ein Zuhause für viele Tiere zu sein. Jedes Einzelne davon wurde von den Jugendlichen an einen neuen Ort gebracht, an dem es ihm hoffentlich genauso gut geht.

2018-08-17


Die Jugendlichen informieren sich

Die Jugendlichen informierten sich bei Experten, was es für Möglichkeiten gibt das Wasser rein zu halten und die starke Algenbildung zu verringern. Es erwies sich als schwierig ökologisch vertretbare und tatsächlich effektive Lösungen zu finden.

 


Nun möchten die Jugendlichen ausprobieren, ob sich der Zustand schon durch eine halbjährige Reinigung durch den Bauhof und einem jährlichen Auspumpen durch die Jugendfeuerwehr verbessert. Zudem wird ein Abdecknetz besorgt, das zum Schutz vor Laub im Herbst genutzt werden soll, außerdem wird ein Gitter am unteren Teil des Geländers angebracht, um Katzen vor dem Absturz zu schützen.

 

Desweiteren planen die Jugendlichen eine solarbetriebene Beleuchtung am Brunnen zu installieren. Eine Beschilderung gegen das Entsorgen von Müll im Brunnen und Umgebung soll angebracht werden,  sowie einen Geocash-Punkt  am Brunnen.

 

Juli 2018