Arbeitsgruppe Dorfladen

Die Jugendlichen Sophia, Christoph und Mareike möchten sich für bessere Einkaufsmöglichkeiten in Leibertingen einsetzen.

 



Auswertung der Umfragen

Gemeinsam werteten die Jugendlichen die zahlreichen zurückgebrachten Fragebögen aus und stellten ihre Ergebnisse in Statistiken dar. Sie bereiteten die wichtigsten Ergebnisse und Ideen zu Formen der Umsetzung, Finanzierung etc. auf und stellten diese in einer PowerPoint Präsentation zusammen. Diese Präsentierten sie dann in einer Gemeinderatssitzung dem Bürgermeister und den Gemeinderat*innen. In einem weiteren Treffen wurden alle interessierten Bürger*innen eingeladen, um auch dort zu präsentieren. Hier entstand der Arbeitskreis „Dorfladen“, der sich nun weiter mit den Jugendlichen um die Umsetzung des Projektes kümmert.

 



Verteilung der Umfragebögen

Mit der Unterstützung des Rathauses konnte die Umfrage zum 1. August gedruckt und verteilt werden. Trotz Ferien unterstützten viele Jugendliche durch Verpacken und Austragen tatkräftig die Aktion. Jeder Bürger von Leibertingen (ausgenommen Teilorte) ab 10 Jahren wurde persönlich angeschrieben und dazu aufgefordert an der Umfrage teilzunehmen. Nun warten die Jugendlichen gespannt auf die Rückmeldungen. Ausgewertet werden soll diese dann ab Oktober.

 

2018-08-01

 


Umfrage zum dorfladen wird erstellt

Die Jugendlichen trafen sich mit einer Studentin der Hochschule Rottenburg des Studiengangs „Nachhaltiges Regionalmanagement“ um etwas über die durchgeführte „Stärken-Schwächen-Chancen Analyse“ zu erfahren und gemeinsam mit ihr die erstellte Umfrage zu evaluieren. Studentin Nele konnte den Jugendlichen viele Ideen und Möglichkeiten zum Thema „Nahversorgung“ mit auf den Weg geben.

 

2018-07-23

 


Warum ein Dorfladen in Leibertingen?

Ein Dorfladen würde, so die Jugendlichen „vor allem den Menschen entgegen kommen, die selbst nicht (mehr) so mobil sind und/oder kein Auto besitzen. Es kann mal spontan etwas eingekauft werden. Außerdem ist es ökologisch gesehen besser auch mal das Auto stehen lassen zu können.“ So argumentierten die Jugendlichen am 9.7.2018 vor Gemeinderat und Bürgermeister. Sie präsentierten ihr gut ausgearbeitetes Konzept und kamen mit dem Anliegen als nächsten Schritt eine Umfrage in Leibertingen durchzuführen. Es soll erhoben werden ob ein Dorfladen in Leibertingen tatsächlich Sinn macht und es Bürger gibt, die sich dafür engagieren würden.

 

2018-07-09