14er-Rat Illmensee


-Das sind Wir-


Jugendhearing Illmensee

 Nach der Begrüßung von Bürgermeister Hoffmann führte Roland Schönbucher vom Forum Jugend I Soziales I Prävention ins Thema ein und ließ die Jugendlichen aufschreiben, was sie an Illmensee gut finden. Die Kärtchen wurden dann sichtbar für alle aufgehängt und es kam eine ganze Menge zusammen, angefangen vom Seefreibad über den Kindergarten und die Restaurant bis hin zur Kirche. In der nächsten Runde wurde abgefragt, was die Jugendlichen an Illmensee nervt. Es gab weit weniger Punkte. Unter anderem wurden jedoch die Öffnungszeiten vom Seefreibad und der Zaun um den See genannt. Bei der dritten Runde durften sich die Teenager äußern, was sie für Wünsche an ihre Gemeinde haben. Hier gingen die Überlegungen von einem Fahrradpark über einen Platz zum Basketball spielen bis hin zu verbesserten Busverbindungen.

 

Weiter geht es nun in vier Kleingruppen, in denen sich die Jugendlichen, mit Unterstützung des Kinder- und Jugendbeauftragten, um ihre Themen kümmern wollen. Termine wurden gleich am Ende des Jugendhearings ausgemacht. Hierzu sind auch alle Jugendlichen eingeladen, die nicht am Jugendhearing teilnehmen konnten.

2017-03-06


Neujahrsempfang des Landkreises

Beim Neujahrsempfang des Landkreises wurde der 14er-Rat von Frau Landrätin Bürkle eingeladen. Für die Jugendlichen war es eine große Ehre, an dieser Veranstaltung teilnehmen zu dürfen.


Abschlussveranstaltung VIP

Bei der großen Gala, die mit über 300 Teilnehmern auf Einladung des Landesjugendrings, der Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit und des Europaparks in Rust stattfand, wurden alle Projekte, die bei "Vielfalt in Partizipation" teilgenommen hatten vorgestellt und gewürdigt. Die "VIP's" waren an diesem Tag nicht die Größen aus der Politik, sondern die Jugendlichen im Publikum. Der "14er-Rat" wurde innerhalb von "ViP" bei den Kleinprojekten vorgestellt was daran lag, dass der Finanzbedarf vom Land sehr gering war, da das Bundesprojekt "Land(auf)Schwung" die Kosten der "14er-Räte"trägt. Im inhaltlichen wurde aber deutlich, dass der Projektansatz aus Sigmaringen einer der weitreichendsten im Land ist. Die Anzahl der Teilprojekte und die damit angesprochene Jugendlichen lagen weit über dem sonst im Land üblichen.
Im Anschluss an die  Gala bekamen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freien Eintritt in den Europapark und durften einen abwechslungsreichen Nachmittag im weihnachtlichen geschmückten Park erleben.

-09.12-2016-


Einweihung der Tischtennisplatte

 

Am Freitag, 18.11.16 war es endlich soweit und die ersehnte Outdoor-Tischtennisplatte des 14er-Rates konnte in einer Regenpause eingeweiht werden.

 

 

Die Einweihungsfeier wurde für den 18. November  angesetzt, zu der im Speziellen der komplette Gemeinderat samt Bürgermeister und die Jugendorganisationen der Gemeinde Illmensee eingeladen waren. Das Wetter an diesem Tag schien anfangs nicht so erfolgversprechend, doch fast pünktlich um 15.00 Uhr hörte der Regen auf und die Tischtennisplatte konnte offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden. Jens Braunschmid vom Forum Jugend / Soziales / Prävention, der Moderator des Illmenseer 14er-Rates begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich beim Bürgermeister, den Gemeinderäten sowie den Sponsoren, der Firma Langer und der Firma Emos für ihre Unterstützung für dieses Projekt. Bürgermeister Hoffmann hob in seiner Begrüßungsrede Thomas Martin als Vorreiter des 14er-Rates vor, der sich seit dem ersten Treffen mit Rat und Tat eingebracht hat.

 

Der weitere Verlauf der Veranstaltung fand im Trockenen statt. In der Halle waren schon zwei Tischtennisplatten aufgebaut, an denen nun das folgende Turnier stattfinden konnte. Nebenan im Jugendtreff konnten sich die 16 Teilnehmer mit überbackenen Wecken und Getränken stärken und bei der Musik von DJ Alex chillen. Den Pokal des Tischtennisturnieres gewannen nach gut ein ein halb Stunden Spielzeit Marius Rösch und Ricco Thum. Anschließend ließen die Jugendlichen den Abend im Jugendtreff fröhlich ausklingen.

 


Besuch des Stuttgarter Landtages

Stuttgart -10-11-2016-
Stuttgart -10-11-2016-

Durch eine Einladung von Frau Bogner-Unden (Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Sigmaringen) durften die Jugendlichen des 14er-Rates aus Illmensee, Scheer und Inzigkofen den Landtag in Stuttgart besuchen. Auf dem Programm standen die Teilnahme an einer Plenarsitzung und ein Treffen mit den beiden Abgeordneten des Wahlkreises Sigmaringen, Andrea Bogner-Unden von den Grünen und Klaus Burger von der CDU.

Bereits auf der Hinfahrt im Bus konnten sie ihr Wissen bei einem Landtagsquiz testen. Desweiteren wurde den Teilnehmern bei einem Rundgang durch das Landtagsgebäude die Abläufe innerhalb des Landtages erklärt und dabei der Vergleich zum Fußball hergestellt.

 Beim Abgeordnetengespräch erklärten Andrea Bogner-Unden und Klaus Burger den Teilnehmern, wie sie zur Landespolitik kamen und ermunterten insbesondere die Jugendlichen, sich in der Gesellschaft zu engagieren und für aktuelle Themen zu interessieren. Alle Teilnehmer waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass der Besuch des Landtags für sie viele neue Aspekte enthielt und durch solche Besuche die Distanz zur Landespolitik abgebaut werden kann.


Projekt: TischtennisPlatte

In Illmensee möchten die Jugendlichen eine Tischtennisplatte hinter der Halle (ehemaliger Spielplatz). Um zu sehen, welche verschiedenen Arten an Tischtennisplatten es gibt, haben sie sich im Strandbad Illmensee und am Schulzentrum Wilhelmsdorf umgeschaut. Von jeder Platte wurden die Vor- und Nachteile zusammengetragen und die beste Variante gewählt. Außerdem haben sich die Jugendlichen auf Sponsorensuche gemacht und am 23.06.2016 haben sie  ihren Vorschlag dem Gemeinderat präsentiert.