Was ist Jugend|Kultur|Engagement?

Jugendliche und junge Erwachsene sind oft gezwungen, für ihre Ausbildung den Landkreis Sigmaringen zu verlassen. Damit gehen dem Landkreis wichtige Ressourcen verloren, es sei denn, sie kommen wieder zurück.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich für eine Rückkehr entscheiden, hängt zunächst vom Arbeitsplatzangebot ab. Das können wir mit Jugend|Kultur|Engagement nicht beeinflussen.

Weitere Faktoren kommen aber hinzu, die sich mit dem "Wohlfühlfaktor" zusammenfassen lassen. Wie verwurzelt bin ich in meiner Heimatgemeinde? Habe ich einen Freundeskreis, in dem ich mich wohl fühle? Sind Kulturveranstaltungen, die ich besuchen möchte, erreichbar? Welchen "Freizeitwert" finde ich vor? Kann ich mir vorstellen, hier eine Familie zu gründen?

Diese (und noch viel mehr) Fragen können die Entscheidung beeinflussen, ob junge Erwachsene nach der Ausbildung wieder zurück in die "alte Heimat" kommen. Daran setzt Jugend|Kultur|Engagement an: Verwurzelungen schaffen, sich als Teil der Gemeinschaft fühlen, sich einbringen und gestalten können.

 

Wir, der Verein "Forum Jugend|Soziales|Prävention e.V.", haben die Initiative ergriffen und über Land(auf)Schwung einen Förderantrag gestellt.

 

Unsere Strategie teilt sich in zwei Bereiche:

 

1. Jugendbeteiligung

Jugendliche sollen in den Gemeinden schon früh einbezogen werden. Neben den eigenen Bedürfnissen nach Freizeitangeboten und Jugendkultur spielen auch Entscheidungsprozesse innerhalb der Gemeinde eine Rolle, bei denen Jugendliche gefragt und ein Modell der Beteiligung entwickelt werden soll.

 

2. Förderung der Jugendkultur

Durch die gezielte Förderung der Kulturanbieter und auch den Aufbau neuer Angebote soll die jugendkulturelle Szene im Landkreis Sigmaringen bereichert werden. Jugendkultur soll nicht am Geld scheitern. Deshalb gibt es Fördergelder und auch Beratung und Untestützung der Anbieter - oder derer, die es werden wollen.

 

Unserer "Servicestelle Jugendkultur" steht als Ansprechpartner für Sie bereit.