Arbeitsgruppe Jugendraum


Die am 14er-Rat teilnehmenden Jugendlichen arbeiten derzeit am Projekt "Jugendraumsuche". Beim 14er-Rat handelt es sich um eine offene Form der kommunalen Jugendbeteiligung in die alle 14-jährigen der Gemeinde eingebunden sind. Dabei werden die Themen gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitet. Der Jugendsozialarbeiter Michael Egerter vom Forum Jugend|Soziales|Prävention steht den Jugendlichen beim Projekt beratend zur Seite und moderiert die Treffen der Arbeitsgruppe.

Derzeit erkunden die Teilnehmer engagiert die Gemeinde, um einen geeigneten Standort für einen Container oder eine bereits bestehende Räumlichkeit zu finden. Sobald Ergebnisse vorliegen, werden diese dem Gemeinderat vorgestellt.

 


Die Zweite Arbeitsgruppenbesprechung

Beim Treffen am 10.12.16 bekam der 14er-Rat besuch von Herr Brecht, Mitglied des SC Sigmaringendorfs. In Sigmaringendorf wird derzeit eine neue Sporthalle im Laucherthal gebaut.  Der SC Sigmaringendorf möchte vor der Halle einen Pumptrack bauen. Pumptrack: eine asphaltierte Anlage speziell für Mountainbikes. Bisher wurde lediglich das Konzept vorgestellt. Der SC Sigmaringendorf würde sich freuen, wenn der 14er- Rat diesen Vorschlag aktiv unterstützen könnte.
Außerdem haben die Jugendlichen eine geeignete freie Grünfläche in Sigmaringendorf gefunden. Dort könnten evtl. Container aufgestellt werden, die dann als Jugendräume genutzt werden könnten.


Die erste Arbeitsgruppenbesprechung

Die erste Besprechung dieser Arbeitsgruppe fand am 03.11.2016 statt. Als erstes wurden die Ideen der Jugendlichen konkretisiert. Dadurch entstanden folgende Bedingungen bzw. Wünsche:

  • es soll ein Aufenthaltsort und Treffpunkt für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren werden
  • es sollte ein zentraler Ort sein, der über einen Stromanschluss/ Strom, Wlan, Heizung und eine Toilette verfügt

Anschließend ging die Gruppe in ein offenes Gespräch über. Dort stellten sie fest, dass es gar nicht so einfach ist , einen geeigneten Raum in Sigmaringendorf zu finden. Der Treffpunkt sollte nicht zu weit weg sein, aber es sollten am besten auch keine direkten Nachbarn geben.
Bis zum nächsten Treffen werden sich die Jugendlichen nach geeigneten Räumen umschauen. Außerdem fertigen sie eine schriftliche Ausarbeitung über die Situation und die Lage der Juegndlichen in Sigmaringendorf an. Dazu gehören die wichtigen Fragen wie z.B.:

  • Warum ist ein Jugendraum so wichtig?
  • Was sind die Ziele des Projekts, bzw. des Jugendraums
  • Welche Verbesserungen werden von dieser Idee erwartet?